SONY DSC

Auch dieses Jahr wird es wieder ein „Tanz in den Mai“ Fest geben. Diesmal jedoch aus organisatorischen Gründen am 29. April und somit wird es sozusagen ein „Tanz in den Tanz in den Mai“ sein.

Wir planen bereits seit einigen Wochen und haben schon einiges auf die Beine gestellt

Tanz in den TANZ IN DEN „MAI“ FEST

am Samstag den 29. April 2017
ab 16 Uhr bis zum nächsten Morgen…

Kommt und genießt und gestaltet mit uns ein farbenfrohes..verrücktes..schönes Fest. Für das leibliche Wohl sorgt ein Kochkollektiv und am Abend wird es unter anderem auch wieder unsere schon weithin berühmte Lehmbackofen-Pizza geben. Wir haben bereits ein vielfältiges Programm für euch gestrickt.

Programm

Draußen

ab 16h

Schminken für Groß und Klein mit Martha
Bogenschießen: Johann weist uns mit seinen schönen selbstgebauten Bögen und Pfeilen in die Kunst des Bogenschießens ein
– Riesenseifenblasen werden die Lüfte erfüllen
– Zirkus- und Slackline Workshop
– Kistenklettern für Kinder und Erwachsene – wer baut den höchsten Turm?
– Am Abend erwartet uns wieder eine tolle Feuershow

Auf der Bühne

– Ana Strukt & Band
– Korn, Flöhe & Adipositas [Ucker-Pop]
TRIPS
BLUMENGROUP
– Offene Bühne: Du kannst etwas? Für es auf! Wir freuen uns über alle musikalischen oder nicht-musikalischen Darbietungen!

Drinnen

Das letzte Konzert wird es am späteren Abend im Haus geben:lineup
NEOFARIUS Orchestra wird mit Sicherheit auch die größten Tanzmuffel zum schwingen bringen.

Danach kann auf 2 Floors bis zum Morgengrauen getanzt werden. Im großen Raum gibt’s eine feine Mischung an Tanzmusik von Mali über den Balkan bis nach Lateinamerika von:

– DJane Groteska
Mungo Parq

Etwas elektronischer geht’s im zweiten Raum zur Sache mit:

Dhaelk [RESIDENT]
Kaputse
– Kommitte der Entschleunigung (Kunterweiss vs. Der Bell)

Das Deko-Kollektiv „Plüsch&Plunder“ wird uns mit Buntem und Phantasievollem beglücken.

Schlafen

Auf dem Außengelände wird es Platz zum Zelten geben und im Haus gibt es so lange Platz wie es Platz gibt. Es gibt ein Matratzenlager, aber bringt euch ggf. trotzdem eine Matte mit, die Matratzen sind begrenzt. Da im Haus bis in die frühen Morgenstunden getanzt wird, solltet ihr, wenn ihr einen ruhigen Schlafplatz braucht, ein Zelt mirbringen. Es gibt alternativ die Möglichkeit, sich in der Herberge Groß Fredenwalde einzumieten.

Anreise

Mitfahrgelegenheiten

Ihr könnt euch in folgendem Pad, autonom für Mitfahrgelegenheiten organisieren: https://pad.riseup.net/p/MFG-TanzInDenMai

ÖPNV

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist leider etwas kompliziert. Zudem gibt es momentan eine Baustelle, die zu längerer Fahrtzeit und zum Teil einem zusätzlichen Umstieg in Eberswalde führt. Wir empfehlen euch die Züge mit folgenden Ankunftszeiten am Bahnhof Wilmersdorf bei Angermünde:

09:41

13:41

15:41 (kürzeste Verbindung aus Berlin!)

Vom Bahnhof fährt nur zu diesen Zeiten ein Rufbus bis zu uns ins Dorf. Den Fahrplan könnt ihr hier einsehen. Bitte beachtet, dass ihr unbedingt min. 1 Std. vor Abfahrt bei der im Fahrplan angegebenen Nummer anrufen müsst und dass die Nummer nur von 8:00-13:00 erreichbar ist.

Zu den anderen Zügen (fahren i.d.R. alle zwei Std.) gibt es folgende Optionen:

  • Nehmt euch ein Fahrrad mit. Die fahrt in’s Dorf dauert ca. 20 Minuten
  • Schaut, ob jemand vom Bahnhof Richtung Groß Fredenwalde fährt
  • Ruft das Busunternehmen Kaczmarek unter folgender Nummer an 039887 – 331 Der Unternehmer fährt spontan nur wenn er Zeit hat. Wenn ihr sicher gehen wollt, ruft ihn einen Tag vorher an!

Für gemeinsame Fahrten vom Bahnhof könnt ihr euch auch in unserrem Mitfahrgelegenheits-Pad organisieren.

Auto

Adresse für Navi: Ort Groß Fredenwalde 27, 17268 Gerswalde.

Mit dem Auto müsst ihr von der A11 die Abfahrt Nr. 8 (Pfingstberg) nehmen. An der Abfahrt links abbiegen, die zweite Abbiegung wieder links. Dann kommt ihr nach Stegelitz. Am Ende von Stegelitz ist eine Bushaltestelle. Direkt nach der Bushaltestelle rechts in den Fredenwalder Weg einbiegen. Wir befinden uns am Dorfeingang auf der rechten Seite.

Bitte achtet auf die ausgeschilderten Parkplätze und parkt nicht die Einfahrten und Gelände unserer Nachbar_innen zu. Das fällt auf uns zurück!

Kosten

Unser Fest wird wieder komplett non-kommerziell sein. Essen und Trinken wird es gegen Spende geben. Wir werden außerdem bei eurem ersten Getränk um eine Spende (Empfehlung zwischen €4 und €9, nach Selbsteinschätzung) bitten, um die Unkosten des Festes zu tragen. Wir hoffen, dass genügend zusammen kommt, dass wir auch in Zukunft wieder schöne Feste veranstalten können.

Mithilfe

Damit es ein großartiges Fest wird brauchen wir ganz unbedingt eure Hilfe beim Aufbau sowie auch ganz wichtig und nicht zu vergessen beim Abbau, der am 1. Mai stattfinden wird. Die Vorbereitungen vor Ort beginnen am Donnerstag 27. April. Im Vorjahr war das bereits ein tolles geselliges und herwärmendes Highlight.

Weitere Infos werden wir laufend hier bekannt geben. Also schau ab und zu vorbei!

Wir freuen uns sehr auf Euch!
Julika, Anna, Flo und Jonas

IMG_7208 [HDTV (1080)]